20 Jahre Soziale Stadt !

Sie sind hier

20 Jahre Soziale Stadt !

Am Dienstag, 5. November 2019, fand für Quartiersräte und Mitglieder der Aktionsfondsjuries anläßlich des Jubiläums "20 Jahre Soziale Stadt in Berlin" im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt in Berlin-Neukölln ein Empfang statt, zu dem Katrin Lompscher, die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, eingeladen hatte. Besonders interessierte Bewohnerinnen und Bewohner aus unserem sich in der Verstetigung befindenden Stadtteil Marzahn NordWest hatten sich dazu am Bat-Yam-Platz in der Gropiusstadt eingefunden. Und wie es der Zufall so wollte, saßen Abgesandte aus Marzahn NordWest an dem Tisch, an dem der Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel, die Moderatorin Miriam Janke sowie Corinna Kennel und Dirk Maier (beide von der Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG) mit einer Gruppe der Stadtteilmütter aus Neukölln für ein humoriges Kartenspiel mit ernstem Hintergrund zusammen, das dem näheren Kennenlernen der einzelnen Personen zum Ziel hatte. Zuvor und auch später trat die Little Big Jazz Band (Werkstatt der Kulturen) auf und begeisterte die Anwesenden mit Musik und tollem Gesang (siehe erstes und letztes Foto). Miriam Janke diskutierte mit verschiedenen Anwesenden aus der Gruppe der Quartiersratsmitglieder. Katrin Lompscher als Gastgeberin dankte den zahlreichen Anwesenden für das ehrenamtliche Engagement und schnitt - gemeinsam mit einem weiblichen Quartiersratsmitglied - die Geburtstagstorte zum 20-jährigen Bestehen des Programms "Soziale Stadt in Berlin" an. Ein schmackhaftes Buffet schloß die Feierlichkeit.

Susanne Gontard, vormalige Sprecherin des Quartiersrats von Marzahn NordWest, strahlte übrigens von der Leinwand herab (siehe vorletztes Foto).

Der Kiezredakteur trat den Heimweg an, indem er darüber nachdachte, wie der Stadtteil Marzahn Nordwest ohne unterstützende finanzielle Zuwendungen aus dem Programm "Soziale Stadt in Berlin" überleben wird?