Aus "Längster Kuchentafel"...

Sie sind hier

Aus "Längster Kuchentafel" auf dem Barnimplatz wurde ...

... unter der Regie des Bürgergremiums "Wir im Kiez Marzahn NordWest" der "Internationale Kaffeeklatsch" am Blockhaus Sunshine am Rande des Clara Zetkin-Parks. Mehr als einhundert Gäste von jung bis alt hatten sich am Freitagnachmittag, dem 6. September 2019, an der Wörlitzer Straße 24 a eingefunden, um die vormalige sehr schöne Tradition des Projekts "Barnimplatz beleben" an dieser Stelle und im neuen Stil mit teilweise anderen Aktiven fortzuführen. Die Kinder des Blockhauses und des Kinderkellers führten - gemeinsam mit Marina Bikádi, Susanne Gontard und Olaf Ackermann - einen kurzen, aktuellen und zum Nachdenken anregenden Sketch vor, für den sie mit viel Applaus bedacht wurden. Ansonsten wurde bei Kaffee und Tee sowie bei den verschiedensten leckeren Kuchen und anderen Backwaren tatsächlich international "geklatscht". Neben berlinischem, sächsischem und thüringischem Dialekt waren die unterschiedlichsten Sprachen der ehemaligen UdSSR; aber auch polnische, arabische, kurdische und vietnamesische Laute zu vernehmen. Sehr viel internationaler kann ein Kaffeklatsch nicht sein.

Der Kiezredakteur dankt dem Bürgergremium "Wir im Kiez Marzahn NordWest" und den folgenden Organisationen: Vision e.V., Kulturhochhaus des Kulturrings Berlin e.V.,"Kiek in" Soziale Dienste gGmbH, Berliner Tschechow Theater, Jugendzentrum "Betonia", Blockhaus "Sunshine", GU Wittenberger Straße, Jugendwerk Aufbau Ost - JAO gGmbH, Spielplatzinitiative Marzahn e.V., der Deutsch-Vietnamesischen Gesellschaft (DV) und auch dem Team des Quartiermanagements. Er hofft auf eine Fortsetzung im Jahr 2020.