Die Bewohner*innen der...

Sie sind hier

Die Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft wird`s freuen ... ...

... und nicht nur die werden sich die wunderbaren Leckereien schmecken lassen, die in der Havemann-Passage (Havemannstraße 4a) seit zwei Wochen angeboten werden. Der Kurde Farzand Kadro aus Afrin in Syrien und seine Frau Fatima Hasan haben dort ein Geschäft eröffnet, in dem sie syrische Süß- und Backwaren-Spezialitäten aus eigener Produktion verkaufen. Die freundlichen Kurden bieten ihre Köstlichkeiten zum Verzehr im Geschäft, vor der Tür oder auch zum Mitnehmen an. Alkoholfreie Getränke runden das Programm ab. Beide wohnen seit längerer Zeit in Marzahn West.

Übrigens soll der kurdische Name des neuen Geschäfts "Yaro" übersetzt "Liebling" bedeuten.