"Gemeinsam statt einsam"...

Sie sind hier

"Gemeinsam statt einsam"-Themenfrühstück im Mai 2019 !

Es fand am 2. Mai im "Kiez-Treff West" in der Ahrensfelder Chaussee 148 statt und war so stark besucht, daß Jochen Kramer ständig für zusätzliche Tische und Stühle sorgen mußte. In ihrer Begrüßungsrede nahm Karin Grunwald auch gleich die Gelegenheit wahr und bat um rechtzeitige Anmeldung bei Waltraud Stein unter der Rufnummer 030 / 93 49 27 48. Karin Grunwald reichte eine Bildpostkarte mit den besten Genesungswünschen der Anwesenden an die leider noch immer im Krankenstand befindliche Bärbel Kramer herum. Weiterhin wurden verschiedene Teilnehmerlisten, so z.B. für die "Musik für die Seele" am 10. Mai 2019, für das nächste Themenfrühstück am 6. Juni 2019 in der H.-v.-K.-Bibliothek, für den Handarbeitskurs für Anfänger (immer montags im "Kiek in" in der Rosenbecker Straße 25/27) und für die Busfahrt in den Spreewald am 14. August 2019 (Kosten: 44 € inkl. Mittagessen je Person) herumgereicht. Anschließend referierten Isabelle Talmann (Leiterin des "degewo"-Nachbarschaftstreffs "Sonnenblume") und Marion Heise (Serviceleiterin der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH) - unter Mithilfe von Mortimer Graf zu Eulenburg (Vorstandmitglied der Dorfwerkstatt e.v.) - zum Thema "Gut wohnen im Alter". Zusätzlich wurden Flyer vorgelegt unter der Headline "Wie kann ich meine Wohnung altersgerecht umbauen lassen?" Hierbei verdeutlichte sich im Zusammenhang mit der Kostenübernahme von etwaigen Umbauten die folgende Vorgehensweise: A) Klärung des eventuellen Pflegegrades und B) anschließendes Gespräch mit der Wohnungsbaugesellschaft oder -genossenschaft.

Vielen Dank den Vortragenden, den Organisatoren, den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie der "degewo" für das Sponsoring des geschmackvollen Frühstücks.