Käsekuchentafel zum Gedenken an Klaus...

Sie sind hier

Käsekuchentafel zum Gedenken an Klaus Teßmann !

Die Spielplatzinitiative Marzahn e.V. hatte zum Gedenken an den unerwartet verstorbenen Klaus Teßmann am Himmelfahrtstag zu einer Käsekuchentafel auf den Abenteuerspielplatz West eingeladen. Viele Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Stadtteil; aber auch zahlreiche Bekannte und Freunde, frühere Kolleginnen und Kollegen wie auch Leserinnen und Leser seiner Kolumnen, die der vormalige Journalist stets mit wunderbaren Fotos komplettierte, waren der Einladung von Matthias Bielor gefolgt und ehrten den Verstorbenen zunächst in anerkennenden, einfühlsamen Ansprachen und im Anschluß daran mit zwölf selbstgebackenen Käsekuchen. Klaus Teßmann hätte diese Aktion sicher gefallen; zumal auch die hohe Politik die Gelegenheit nutzte, auf diesem Weg von einem liebevollen und bemerkenswert freundlichen Menschen Abschied zu nehmen.

Der Kiezredakteur kannte den Verstorbenen erst seit wenigen Jahren, hat ihn aber in dieser Zeit schätzen gelernt. Klaus Teßmann, Ruhe in Frieden !