Marzahn meets Syrien !

Sie sind hier

Jochen Kramer von der Kiek in gGmbH hatte am 26. Januar 2017 in das NFZ, Rosenbecker Straße 25 - 27, 12689 Marzahn NordWest, eingeladen. Zum Thema "Marzahn meets Syrien" referierten anläßlich dieser Veranstaltung Sophia Bickhardt und Heidrun Schmidtke von "weltgewandt. Institut für Interkulturelle politische Bildung e.V.", das in der Flämingstraße 122 seinen Sitz hat. Beide Frauen erläuterten eingehend die Absicht des Instituts. Eine sehr gut deutschsprechende Frau aus Syrien dolmetschte und wurde dabei von einer weiteren deutschen Kollegin unterstützt. Zahlreiche Gäste hatten sich eingefunden, wobei die Anwesenheit männlicher Besucher deutlich überwog. Ein Syrer stellte sein Heimatland mittels eines hochinteressanten Videofilms dar. Als Resümee kann aus dieser lebendigen Veranstaltung gezogen werden, dass den syrischen Gästen Deutschland und speziell Berlin zukünftig ihr Zuhause darstellen wird; während Syrien aus leicht nachvollziehbaren Gründen stets ihre Heimat bleiben wird. Es wurde übrigens vereinbart, sich in den Räumen des NFZ zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu treffen; dann allerdings zum gemeinsam Kochen. Richtig: So geht "Marzahn meets Syrien"!