Stadtteilversammlung am 25.08.2018 in...

Sie sind hier

Stadtteilversammlung am 25.08.2018 in der Marcana-Schule !

Beinahe sämtliche in Marzahn Nordwest tätige Organisationen, Gesellschaften und Vereine beteiligten sich an der Stadtteilversammlung am 25. August 2018 auf dem Hof und in den Räumen der Marcana-Schule in der Flämingstraße. Quartiersmanager André Isensee begrüßte die Gäste, gab den Ablauf der Versammlung bekannt und wies als ersten Schwerpunkt auf die Ergebnisse der aktivierenden Bürgerbefragung hin, deren Resultat im Foyer der Schule begutachtet und mit dem Quartiersmanager und seinen Mitarbeiterinnen diskutiert werden konnte.

Bezirksstadtrat Gordon Lemm bemühte sich in seiner Eröffnungsansprache, Verständigung für die zukünftige "Verstetigung" von Marzahn NordWest zu finden und gab Hinweise auf bereits erfolgreich geleistete Aktivitäten. Seiner Ansicht nach wird Marzahn NordWest mit der "Verstetigung" nicht ins Leere fallen. Die Mienen der anwesenden "Ehrenamtlichen" reichten von zweifelnd bis leicht ungläubig.

Der zweite Höhepunkt war die in die Stadtteilversammlung eingebettete Werkstatt zum geplanten Neubau in der Kölpiner Straße. Stefanie Raab von coopolis machte auf den in Planung befindlichen Neubau des Hofinnenbereichs der Kölpuner Straße 9 + 11 aufmerksam und forderte zur Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner auf. Die Schulleiterin Brigitte Wronski lud zum Rundgang durch den sanierten Teil des Schulgebäudes ein. Mit Infoständen waren vor Ort vertreten: Quartiersmanagement, Quartiersbüro, degewo, Kiek in gGmbH, Berliner Tschechow Theater, Outreach, Vision e.V., Spielplatzinitiative Marzahn e.V., Berliner Polizei, Heinrich-von-Kleist-Bibliothek und andere Organisationen. Zusätzlich wurde Outdoor-Yoga angeboten. Jugendliche von Dr. Alena Gawrons Berliner Tschechow Theater trugen ein Maskenspiel vor, das mit großem Beifall bedacht wurde. Während eines kurzen Regenschauers wurden die Aktivitäten teilweise in die Innenräume verlegt; was den großen Vorteil hatte, daß der Weg zum Büffett deutlich kürzer war. Und sogar für einen Dolmetscher (deutsch/englisch/arabisch) hatte das QM gesorgt. Übrigens wurde unter den Gästen auch die politisch Aktiven Dr. Thomas Bryant und Bjoern Tielebein gesichtet.

Der Kiezredakteur dankt allen Beteiligten für ihr Engagement und dafür, daß ihm gestattet wurde, zu fotografieren und die Fotos zu veröffentlichen.