Turbulent ging es zu am 5. Mai 2018 ...

Sie sind hier

Turbulent ging es zu am 5. Mai 2018 ...

... auf dem Hof und dem angrenzenden Garten der Marcanaschule in Marzahn NordWest. Anlaß dazu waren der bundesweite Aktionstag der Städtebauförderung und die Pflanzentauschbörse.

Mittags ließen sich Sebastian Scheel (Staatssekretär der Senatsverwaltung für Bauen und Wohnen) und Dagmar Pohle (Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf) sowie weitere Gäste von Brigitte Wronski (Leiterin der Marcanaschule) durch das eine bereits sanierte Schulgebäude führen.

Und am Nachmittag ging die Veranstaltung dann über in ein Fest der Städtebauförderung mit Spiel und Spaß für die Kleinen und reichhaltigen Informationen für die Großen mit gleichzeitiger Pflanzentauschbörse, Gartenbegutachtung und Gartenpflege. Beteiligt waren u.a.: JFE Betonia, Kiek in gGmbH, Vision e.V., Quartiersmanagement Marzahn NordWest, Musikgruppe Achilles der GU, eine Kindertanz- und Gesanggruppe und einige andere Vereine und Organisationen, die hier nicht alle aufgezählt sind. Stark umlagert waren die Pferdekutsche der Spielplatzinitiative Marzahn e.V., die Skaterstrecke der JFE Betonia und der Imbißstand. Übrigens wurde auch Outdoor-Yoga angeboten. Die Resonanz war dabei zahlenmäßig nicht sehr groß; was wohl vielmehr an dem etwas abseits liegenden Startpunkt am Seelgraben als am mangelnden Interesse lag. Die zurückkehrenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren jedenfalls begeistert.

Quartiersrats-Sprecherin Susanne Gontard nahm die Veranstaltung zum Anlaß, mit einem großen Teil ihrer früheren Klassenkameradinnen und -kameraden ein Klassentreffen vormaliger Marcanaschüler zu veranstalten.