Kiezberichte

Sie sind hier

Das "Gemeinsam statt einsam"-Themenfrühstück für die "reifere Jugend" ...,

... wie Karin Grunwald die Senorinnen und Senioren auf deren Wunsch ab sofort apostrophiert, fand regen Zuspruch. Sicher lag das an den hochkarätigen Protagonisten auf dem Podium. Marina Rieck-Moncayo (Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales), Gabriele Wrede (stellvertretende Vorsitzende des Landesseniorenbeirats Berlin) und Petra Ritter (Vorsitzende der Bezirksvertretung Marzahn-Hellersdorf) stellten sich nach der Begrüßung ausführlich vor und gaben detailreiche Einblicke in ihre Aufgaben im Zusammenhang mit der Seniorenarbeit.

Prof. Dr. Bernd Fabritius (CSU) kommt ...

... auf Einladung der CDU Marzahn am 18. November 2019 um 18.30 Uhr in den Spielesaal der "Kiek in" gGmbH, Rosenbecker Straße 25/27, 12689 Berlin. Er wird im Rahmen des CDU-Aussiedler-Netzwerks über die Themen "Spätaussiedlerrente, Kulturförderung von Rußlanddeutschen und mehr ..." referieren, mit den Gästen diskutieren und Fragen beantworten.

Gemeinsamer Austausch in Marzahn NordWest !

Bärbel Kramer (STZ Kiez-Treff West) und Joachim Krauß (Quartiersmanager Marzahn NordWest) hatten zu einem gemeinsamen Austausch zwischen verschiedenen aktiven Gremien, Initiativen, Einrichtungen, Organisationen Vereinen usw. eingeladen. Zahlreiche interessierte Personen waren der Einladung ins STZ "Kiez-Treff West", Ahrensfelder Chaussee 148, 12689 Berlin, gefolgt. Nach der Begrüßung durch Bärbel Kramer ging die Moderation des Abends auf Joachim Krauß über.

Svetlana Hayduk - RIP !

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, daß sich Svetlana Hayduk nicht mehr unter uns befindet. Der Kiezredakteur hat die Verstorbene während ihrer Tätigkeit als Quartiersratsmitglied von Marzahn Nordwest kennengelernt und wußte ihre stets tatkräftige und hilfreiche Mitarbeit zu schätzen. Ihr offenes Wesen und ihre freundliche Art wird den Menschen in ihrer Umgebung fehlen. Ihrem Mann und ihren beiden Kindern gilt das Mitgefühl und die Hoffnung, den schweren Verlust im Rahmen ihrer Familie und Freunden zu überstehen.

Seiten