Kiezberichte

Sie sind hier

Der "Lokalpolitische Aschermittwoch" des ASA ...,

... des Alternativen Stadtteil Aktivs, mußte am 6. März 2019 aus organisatorischen Gründen von der "Wunderbar" im Eichen-Center in die "Golferia Berlin" verlegt werden. 15 Personen hatten sich zur ersten Veranstaltung dieses Aktivs eingefunden. Fritz Gläser als einer der Initiatoren begrüßte die Besucherinnen und Besucher, erläuterte die Gründe, die zur Bildung dieses Gremiums geführt haben und forderte zur Vorstellungsrunde auf. In der folgenden Diskussion konnten die Anwesenden ihre Vorstellungen für die Phase der "Verstetigung" des Kiezes sowie für die Zeit danach erläutern.

Der Wandel in MNW bleibt permanent !

Im seit längerer Zeit leerstehenden Ladengeschäft neben dem REWE-Supermarkt im Havemann-Center ist vor einigen Tagen das "Bamboo Spa & Nails" eingezogen. Im Atrium des Havemann-Centers hat das Sportstudio "Mrs. Sporty" die Pforten geschlossen. Ebenfalls im Atrium des Havemann-Centers ist "Marquardt Kosmetik" mit "Wellness im House of Hair" bereits wieder ausgezogen. In der Havemann-Passage öffnet in den Räumen des vormaligen syrischen Bäckers Yaro das "Bistro Mauritius Backshop" und daneben hat im ehemaligen Minikaufhaus der Rußlanddeutschen ab sofort "Laila´s Burgerhaus" eröffnet.

Unser Kiez als Forschungsraum

Wir möchten an dieser Stelle alle Bewohnerinnen und Bewohner darüber informieren, dass der Lehrbereich Stadtsoziologie an der Humboldt-Universität momentan Befragungen durchführt (Dauer bis Ende März). Sie finden in Haushalten in der Havemannstraße statt. Die Befragungen sind Teil des Forschungsprojektes „Die Welt in meiner Straße: Ressourcen und Netzwerke von Stadtbewohner/-innen“ (Informationen dazu unter https://www.sfb1265.de/teilprojekte/die-welt-in-meiner-strasse/).

"Der Glöckner von Notre Dame" war zu Gast im BTT !

Am 7. März war wieder das monatlich stattfindende Themenfrühstück der Ehrenamstinitiative "Gemeinsam statt einsam" angesagt. Zur Freude von Karin Grunwald konnte sie Teilnehmerinnen und Teilnehmer im bis auf den letzten Platz gefüllten Deutsch-Russischen Berliner Tschechow Theater begrüßen. Dieser Umstand war auch in diesem Monat nicht überraschend. Stand doch "Der Glöckner von Notre Dame" auf dem Programm; gespielt von der Kindertheatergruppe des BTT, den "Tschechow-Kindern".

Seiten