Kiezberichte

Sie sind hier

Wolfgang Brauer, ...

das vormalige Mitglied im Präsidium des Berliner Abgeordnetenhauses und zur Zeit wieder als Lehrer tätig, war in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf e.V. am 3. Mai 2019 zu Gast im Kiez-Treff West in der Ahrensfelder Chaussee 148 in Marzahn NordWest. Seine kleine Geschichtsstunde zum Thema "Wie unser Bezirk entstand" erfolgte im Rahmen der Veranstaltungen "40 Jahre Marzahn-Hellersdorf". Mit seinen fundamentalen Kenntnissen - reichhaltig mit Anekdoten gewürzt - begeisterte er die vielen Zuhörerinnen und Zuhörer.

3. ASA-Treffen (Kurzbericht) !

Am 7. Mai 2019 traf sich ein knappes Dutzend Bewohnerinnnen und Bewohner Marzahn NordWests zu ihrem 3. Treffen in der Golferia Berlin in der Wittenberger Straße 50. Zusammenfassend ist zu sagen, daß ganz besonders die schwierige Situation der Miethöhe von Hartz IV-Empfängern (Sebastian Lehmann) und der permanente Baulärm an der Rosenbecker Straße (Irmgard Erdmann) beanstandet wurde. Das veranlaßte eine Bewohnerin (Christine Rimpler) - gemeinsam mit Fritz Gläser - die Wohnungsbaugesellschaften, -genossenschaften und -unternehmen zu einem Informationsgespräch einzuladen.

Kurzbericht: Fachladen im Kulturhochhaus !

Am 29.04.2019 trafen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Ideenwerkstatt eines Fachladens im Hochhauscafé des Kulturhochhauses in der Wittenberger Straße 85. Erfreulich war die Tatsache, daß zu den bisherigen Interessenten weitere Personen ihr Interesse an einer Mitarbeit bekundeten (Schmuckherstellung und Kurzgeschichten). Weitere aktive Bürgerinnen und Bürger befinden sich noch in Wartestellung. Aus den verschiedensten Gründen wurde dargestellt, daß sich der ursprünglich geplante Eröffnungstermin nicht realisieren lassen wird.

"Gemeinsam statt einsam"-Themenfrühstück im Mai 2019 !

Es fand am 2. Mai im "Kiez-Treff West" in der Ahrensfelder Chaussee 148 statt und war so stark besucht, daß Jochen Kramer ständig für zusätzliche Tische und Stühle sorgen mußte. In ihrer Begrüßungsrede nahm Karin Grunwald auch gleich die Gelegenheit wahr und bat um rechtzeitige Anmeldung bei Waltraud Stein unter der Rufnummer 030 / 93 49 27 48. Karin Grunwald reichte eine Bildpostkarte mit den besten Genesungswünschen der Anwesenden an die leider noch immer im Krankenstand befindliche Bärbel Kramer herum. Weiterhin wurden verschiedene Teilnehmerlisten, so z.B.

Seiten