Kiezberichte

Sie sind hier

"Tag der Offenen Tür" im Wohnheim für Flüchtlinge in der Wittenberger Straße 16 - 18 !

Die Volkssolidarität Berlin e.V. hatte am Montag, 30. Januar 2017, 15.00 - 18.30 Uhr, zu einem "Tag der Offenen Tür" im Wohnheim für Flüchtlinge, Wittenberger Straße 16 - 18, 12689 Berlin (Marzahn NordWest), eingeladen. Das Interesse der Anwohner*innen war riesengroß. Bereits vor Einlaß war die Reihe der Wartenden lang. Später reichte sie bis in die Flämingstraße hinein und auch vom naßkalten Wetter ließen sich die Gäste nicht abschrecken.

Projekt "Gemeinsam statt einsam": 1. Themenfrühstück 2017 !

Das Projekt "Gemeinsam statt einsam" startet mit dem 1. Themenfrühstück am  Donnerstag, dem 2. Februar, in das neue Jahr. Es findet statt in der Heinrich-von-Kleist-Bibliothek, Havemannstraße 17 A, 12689 Berlin (Marzahn NordWest). Das Thema des Vormittags lautet "Bewährte Hausmittel sind besser als ihr Ruf!" Dafür hat sich als Referent der Apotheker Klaus-Peter Brandt von der Barnim-Apotheke, Havemannstraße 17 A, 12689 Berlin (Marzahn NordWest), zur Verfügung gestellt. Eintritt, Speisen und Getränke sind dank des Sponsors degewo kostenfrei.

Marzahn meets Syrien !

Jochen Kramer von der Kiek in gGmbH hatte am 26. Januar 2017 in das NFZ, Rosenbecker Straße 25 - 27, 12689 Marzahn NordWest, eingeladen. Zum Thema "Marzahn meets Syrien" referierten anläßlich dieser Veranstaltung Sophia Bickhardt und Heidrun Schmidtke von "weltgewandt. Institut für Interkulturelle politische Bildung e.V.", das in der Flämingstraße 122 seinen Sitz hat. Beide Frauen erläuterten eingehend die Absicht des Instituts. Eine sehr gut deutschsprechende Frau aus Syrien dolmetschte und wurde dabei von einer weiteren deutschen Kollegin unterstützt.

Ausstellungseröffnung "Deutschland - ein Bilderland"

Am Dienstag, 7. Februar 2017 wird um 16.00 Uhr im Hochhauscafé des Kulturhochhauses in der Wittenberger Straße 85, 12689 Berlin Marzahn NordWest die Ausstellung "Deutschland - ein Bilderland des Malers Vitaly Deev eröffnet. Der russische Maler lebt seit 2011 in Deutschland, jetzt in Marzahn Nord. Bei russischem Tee und Gebäck können die Gäste der Vernissage mit dem Künstler ins Gespräch kommen. Die Besichtigung der Ausstellung ist bis zum 5. Mai 2017 jeweils von Montag - Freitag von 12.00 - 18.00 Uhr möglich.

Seiten