Übersicht Quartiersfonds

Sie sind hier

Eine der wesentlichen Aufgaben im Quartiersverfahren ist die Entwicklung und Umsetzung von Projekten, die mit einem strukturfördernden Ansatz Problemlagen im Quartiersgebiet angehen und nachhaltig wirken. Dabei sollen die Lebenschancen der verbessert, die Integration gefördert und Bewohner*innen dahingehend aktiviert werden ihr eigenes Lebensumfeld mitzugestalten. Projekt ist allerdings nicht gleich Projekt. Um die Vielfalt der realen Bedarfe abdecken und entsprechende Maßnahmen fördern zu können wurden vier Quartiersfonds eingerichtet. Je nachdem, ob ein Projekt einen Aktionscharakter hat,  gebaut werden soll, erfolgreich erprobte Ansätze auf andere Regionen übertragen werden sollen usw. wird entweder der Aktions-, der Projekt-, der Netzwerk-, oder der Baufonds angesteuert. Die verschiedenen Quartiersfonds unterscheiden sich sowohl hinsichtlich der Vergabepraxis als auch der Fördersummen. Die untenstehende Übersicht verdeutlicht die verschiedenen Ansätze.